POST AM ROCHUS

DI, 16. OKTOBER 2018, 19.30 UHR / ROCHUSPLATZ 1, 1030 wien

ARCHITEKTUR HÖREN  / POST AM ROCHUS / 16. OKT 2018

Einlass     19 Uhr
Eingang    Rochusplatz 1, 1030 Wien
Beginn     19.30 Uhr

 

Von der ALTEN POST führt uns nach 2 Jahren der Weg zur NEUEN POST.

Die Ruhe und Klarheit, die von der gerasterten Fassade der neuen Post am Rochus ausgeht, wird nach innen getragen und umspült den großzügigen Erschließungstrakt zwischen dem Alt- und Neubau. Ebenda ist auch der Austragungsort für ARCHITEKTUR HÖREN:  der kommunikative Ort mit der Treppenanlage, die als Klaviatur fungieren könnte, gibt Orientierung für Auge und Ohr. vermittelt unterschiedliche Höhen, verbindet Alt und Neu.

Hier wird das Werk von Ralf Yusuf Gawlick aufgeführt.
Gawlick glaubt, dass die Bewahrung unserer Identität "von der aktiven Präsenz und Kultivierung der Erinnerung abhängt, real oder imaginär“, das ist das Ziel seines Stücks.
Identität und Unternehmenskultur wird im 1.Teil der Veranstaltung Thema sein, wenn Post Generaldirektor Dr. Georg Pölzl
die Zusammenhänge zwischen Kunst, Kultur und Wirtschaft erörtert.

Veranstaltungsort | Programm | Download

Hinweis: Barrierefreier Zugang zum Aufführungsraum vorhanden.

POST AM ROCHUS, geplant durch Schenker Salvi Weber Architekten ZT GmbH mit

feld72 Architekten ZT GmbH / Staatspreis Architektur 2018, Kategorie Verwaltung /


wir danken unseren kooperationspartnern für die Unterstützung dieser Veranstaltung

c/o vienna Kooperationspartner von Architektur Hören